Die Mariendistel

Die Heilpflanze mit heiligem Namen

Die Mariendistel - eine seit dem Altertum verwendete Pflanze bei Zubereitungen zur Lebertherapie

Die Mariendistel ist eine ca. 150 cm hohe Pflanzenart mit purpurrot gefärbten Blüten und grünweiß marmorierten Blättern. Der Name „Mariendistel“ entstammt einer alten Legende, nach der die weißen Flecken auf den Blättern von der Milch der Jungfrau Maria stammen.

Silybum marianum oder Carduus marianus, wie die Mariendistel auch bezeichnet wird, ist bereits seit dem Altertum als eine Leber schützende und aufbauende Arzneipflanze bekannt. Ihrer Wirksamkeit und guten Verträglichkeit verdankt sie heute noch einen unangefochtenen Platz in der Lebertherapie. Mariendistelzubereitungen werden zur Vorbeugung sowie Behandlung toxischer Leberschäden und zur unterstützenden Behandlung chronisch-entzündlicher Lebererkrankungen (Hepatitiden, Leberzirrhose und Fettleber) eingesetzt.

 

Wegen der hohen Wirksamkeit hat das Bundesgesundheitsamt die Mariendistel bei zahlreichen Leberschäden sowie chronischen Leberentzündungen und Leberzirrhose als offizielle Kardinalheilpflanze zur inneren Anwendung anerkannt.

 

Zur Stärkung des Leber-/Gallesystems ist die Mariendistel in dem homöopathischen Arzneimittel metaheptachol®N enthalten.

 

Weitere Inhaltsstoffe >>

Hauptwirkungen der Mariendistel:

  • antitoxisch (= entgiftend) durch Abschirmung der Leberzellen vor Zellgiften
  • regenerativ (= erholend) für die Leberzellen
  • antioxidativ (= Radikalfänger)
  • gallefördernd (und damit die Fettverdauung anregend) und leicht abführend

Pflichtangaben

metaheptachol®N Mischung. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Chronische Störungen des Leber-Galle-Systems. Hinweis: Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Oberbauchbeschwerden sowie bei Gallensteinleiden und bei Gelbsucht sollte ein Arzt aufgesucht werden. metaheptachol®N Mischung enthält 34 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt  oder Apotheker. meta Fackler Arzneimittel GmbH, Philipp-Reis-Str. 3, D-31832 Springe. (01/15)